Angebot!

Trachtenstrip-Kalender 2011

Das erwartet Dich:

  • 13 wunderschöne, erotische Motive
  • 14te Bonusseite
  • hochwertiger A3-Kalender

29,90  19,90 

9 vorrätig

Die 2011er Ausgabe entstand in nahezu unglaublich kurzer Zeit, das erste Shooting fand am 09. September, das letzte am 14. Oktober statt. Absoluter Rekord, selbst für unsere Maßstäbe. Wir mussten 14 Modelle, die wir dieses Mal sogar aus Österreich und von jenseits des Weißwurscht-Äquators akquiriert hatten, unter einen Hut und an den wenigen schönen Spätsommertagen vor die Kamera bringen. 12 davon haben es in den Kalender geschafft, eines unerkannt auf den Titel und No. 14 ziert, quasi als Zuckerl, auf die letzte Seite.

Neu ist auch das Motto: Erstmalig gaben wir in einem Trachtenstrip-Kalender allen Shootings das selbe Thema vor: Die wilden 60er, Flower Power, Love&Peace. Ob und wie das zum Dirndl passt? Nicht wirklich, aber erstens ist der Trachtenstrip an sich ja schon verrückt genug, zweitens sind die Fotos in sich richtig stimmig geworden und irgendwie passt das ganze ja auch zum dem, wofür moderne Tracht und damit besonders auch das Dirndl in der heutigen Zeit steht: Die Fühler ausstrecken zur Moderne, den Spagat zwischen jung und alt schaffen, Tradition und Ausgelassenheit, ein bisschen Revolution eben. So wie die guten alten Hippies. Ebenfalls neu: Der Trachtenstrip ist so freizügig wie nie zuvor! Zum ersten Mal gibt es nackte Tatsachen zu sehen. Natürlich immer abhängig vom jeweiligen Model und wie weit es bereit war, zu gehen.

Und so sind wir also wieder durchs Alpenvorland gezogen, haben in brütender Hitze schöne Mädchen in frischgemähtem Gras und duftendem Heu abgelichtet, wurden in der Bad Feilnbacher Moor-Landschaft von Steckmücken und Dornenbüschen angefallen, sind knietief und bäuchlings im herbstlich kaltem Wasser gestanden und gelegen und haben gefroren, gezittert, geschwitzt, gelacht und trotz all der Strapazen, dem Stress, dem Druck und der Ungewissheit ob wir es noch rechtzeitig schaffen würden, möchten wir doch keine Sekunde missen.